FANDOM



Ehrlich geht die Welt zugrunde (engl. Junkrat & Roadhog: Going Legit) ist das dritte digitale Kurzcomic und setzt die Helden Junkrat und Roadhog ins Rampenlicht.

CharaktereBearbeiten

HandlungBearbeiten

Der Leiter der Firma "hyde global", die in Sydney dafür bekannt ist Polizeidrohnen zu bauen, stellt Junkrat und Roadhog ein. Omnic-Terroristen hätten einige Mitarbeiter gefangen genommen und hielten sie nun als Geiseln. Einerseits willigen die zwei Junkers wegen der Summe der Belohnung ein, andererseits sei es für sie aber auch ein weiterer Schritt in Richtung legaler Eingriffe gegen die Omnics.

Als die beiden in der darauffolgenden Nacht das Gebäude zum Einsturz bringen ohne auf die Geiseln zu achten merken sie, dass keinerlei Menschen sich im Gebäude befanden. Stattdessen werden die beiden fast von der Polizei festgenommen, können dieser aber entkommen.

Am nächsten Morgen überraschen Junkrat und Roadhog den Leiter von "hyde global", der gerade in einem Telefongespräch verwickelt ist. Dieser wollte, dass das Gebäude zum Einsturz gebracht wird, um von der Versicherung Geld zu erhalten um es an seine Aktionäre auszuzahlen. Junkrat bindet ihn an einen Kran, der mitsamt des Firmengebäudes von seinen Bomben in die Luft gejagt wird.

GalerieBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki