FANDOM


Mensch. Maschine. In der Iris sind wir alle eins.

Tekhartha Mondatta ist ein Omnic, der sich für die Rechte der Menschen und der Maschinen einsetzt. Er ist ein Befürworter für die These, dass beide Fraktionen friedlich miteinander leben könnten.

GeschichteBearbeiten

Mondatta lebte zusammen mit vielen anderen seiner Art nach der ersten Omnic-Krise im Shambali-Kloster im Himalayagebirge und sorgte dafür die Beziehung und den gesellschaftlichen Einklang zwischen Menschen und Omnics wieder zu stärken und errichtete eine Botschaft.[1]

Durch die anbahnende, zweite Krise hielt er vor seinen Mitstreitern und dem Volk von King's Row eine Rede, wurde jedoch von Widowmaker im Auftrag von Talon erschossen.[2]

TriviaBearbeiten

  • Auf der Map King's Row existiert in der Nähe des Gebäudes mit der Aufschrift "Alderworth" eine große Statur von ihm.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hintergrundgeschichte: Zenyatta
  2. Kurzanimationsfilm: Lebendig

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki